Blog


Selbermachen: Haiku an den Frühling

20.02.2015 | Autor: Karin Henjes
Na, schon Frühlingsgefühle? Auch wenn wir auf erste freche grüne Blätter noch ein bisschen warten müssen, rührt sich schon die Freude auf hellere, leichtere Jahreszeiten. Wären Sie aus Japan, würden Sie jetzt vielleicht zum Stift greifen und den blauen Himmel, den Jasmin oder den Reiher begrüßen. Seit dem 16. Jahrhundert ist es in Japan üblich, die Natur in Form eines minimalistischen Dreizeilers, des Haiku, zu würdigen.
"So schlicht und einfach

Fand sich der Frühling heut ein:

Als Blau des Himmels"

(Issa, 1763 – 1827)

Das tun dort nicht nur ein paar Lyrik-Verrückte, sondern Menschen-wie-du-und-ich. Ein unterhaltsamer englischer, sechseinhalb-minütiger Film zum Thema findet sich hier. Auch in Deutschland wird das Haiku-Dichten immer beliebter.

Wer es selbst mal ausprobieren möchte, findet hier eine sehr knappe Anleitung. Oder erfreut sich einfach noch einen Moment an diesem wunderbaren Frühlingshimmel, gesehen und fotgrafiert von unserer Netzwerk-Zauberin Sabine Faust von FaustDesign.


Kategorien:
powered by webEdition CMS