Blog


Verzauberte Schlaglöcher

14.08.2012 | Autor: Sonja Koschel
Danke für dein Olympia-Sommermärchen, London!!!

Städter tun sich zum „Urban Farming" zusammen, Guerilla Gardener gestalten auf Straßeninseln Rosenbeete, und auch zu Hause buddeln und gärtnern die Deutschen fleißig. Ein Trend, der sich in Zahlen widerspiegelt: Wie unsere neue Kooperationsstudie Markt:Monitor Garten 2012 in Kürze informiert, stieg der Umsatz mit Gartenartikeln 2011 (trotz eines witterungsbedingten Total-Einbruchs im Mai/Juni 2011) verglichen zum Vorjahr erneut an. Für die Zukunft stehen die Zeichen ebenfalls auf Wachstum.

Abhängig von Wind und Wetter sind nicht nur die Gartenfachanbieter, sondern auch die zauberhaften Werke von Steve Wheen. Inspiriert von Aktivisten auf der ganzen Welt, bepflanzt er Schlaglöcher und Mauerritzen mit bunten Miniaturgärtchen. „Ich liebe es, etwas Dreckiges, Hässliches in etwas wirklich Schönes zu verwandeln", erklärt der Londoner seine Motivation. Der freundliche Künstler, der uns auf Anfrage sofort eine Bildfreigabe erteilte, nimmt die Kurzlebigkeit seiner "kleinen glücklichen Momente für alle" dabei ganz bewusst in Kauf. Welch schöne Gemahnung an die Kostbarkeit des Augenblicks!

Möchten Sie weitere Trends, Daten und Fakten rund um den Gartenmarkt kennenlernen? Dann klicken Sie bitte hier.


Steve Wheen in Aktion.

(Fotos: Steve Wheen/thepotholegardener.com)


Kategorien:
powered by webEdition CMS