Branche: GPK | Haushaltswaren

Nimmt man die Medienpräsenz der Lifestyle-Themen Kochen, Genießen und schönes Wohnen zum Maßstab, könnte es um die GPK/Haushaltswaren-Branche kaum besser bestellt sein. Dennoch hat der Markt in den letzten Jahren keine berauschende Entwicklung erlebt. Neben oft unternehmensindividuellen Problemen leidet die deutsche Industrie unter einem wenig komfortablen Umfeld. Überdurchschnittliche Steuerlasten, Spitzenwerte bei den Lohnzusatzkosten bei gleichzeitig höchsten Energiekosten im internationalen Vergleich beeinträchtigen die Wettbewerbsfähigkeit der hiesigen Hersteller und schlagen auf die Preise durch. Konsequenterweise steigt – auch bedingt durch Eigenimporte der Hersteller – der Importindex für Dining, Cooking und Decorating. Insbesondere Wohnaccessoires und Geschenkartikel, bei denen die Preissensibilität besonders hoch ist, tragen immer seltener das „Made in Germany" Zeichen.

Wählen Sie eine Studie

Umfang: 60 Seiten | 30 Charts
Format: PDF
Sprache: deutsch
850,00 €
Preis zzgl. MwSt.
Umfang: 60 Seiten | 17 Charts
Format: PDF
Sprache: deutsch
650,00 €
Preis zzgl. MwSt.