Branchen-REPORT 2018

Garden-Living 2025


Repräsentative und zielgruppengenaue Konsumentenforschung, Marken- und Wettbewerbsanalysen, Marktanteile und Umsätze der Vertriebskanäle
Umfang: 154 Seiten | 46 Charts
Format: PDF | Print
Sprache: deutsch
1.750,00 €
Preis zzgl. MwSt.
Studie bestellen

Studienvorwort

Gute Nachrichten für die Garden-Living-Branche: Fast 62 Prozent der Deutschen zwischen 30 und 49 Jahren kaufen für Garten und Balkon bevorzugt Markenmöbel, selbst wenn diese „etwas teurer" sind. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Konsumentenbefragung (Basis 1.000 Teilnehmer). Das Marktforschungsinstitut Marketmedia24 in Köln gibt diese jetzt in Zusammenarbeit mit dem Primärforschungsspezialisten Noceanz GmbH in Würzburg im neuen „Branchen-REPORT Garden-Living 2025" heraus. In der Studie wird – nach Ziel- und Altersgruppen aufgeschlüsselt – gezeigt, wie der Konsument heute tickt, was er wo wie oft gekauft hat und wo er wie wohnt. In der neuen Studie werden darüber hinaus erstmals 26 Garden-Living-Produktgruppen unter die Lupe genommen. Wie sich die deutsche Garden-Living-Branche bis zum Jahr 2025 entwickeln könnte, zeigen ergänzende Markt- und Handelsszenarien.

Das ist Ihr Nutzen

+ Exklusive Ergebnisse einer repräsentativen Konsumentenbefragung
+ Datengrundlage für die Berechnung von Marktpotenzialen und -anteilen
+ Ermittlung des optimalen Produktmix
+ Orientierung bei der Erstellung von Marketingkonzepten
+ Beurteilung des Marktes bei Investitionsprojekten

Zum Studieninhalt

A Repräsentative und zielgruppengenaue Konsumentenbefragung
  1. Ergebnisse für die Warengruppe Garten- und Balkonmöbel
    1.1 Kaufhäufigkeit
    1.2 Markenbekanntheit
    1.3 Kaufpräferenz: Marke oder Preis?
    1.4 Einkaufsstättenwahl
    1.5 Zielgruppen: Digital Natives | Luxus-Consumer | Migranten
    1.6 Wohnsituation: Haushalte mit/ohne Kinder | Mieter versus Eigentümer
  2. Ergebnisse für die Warengruppe Sonnenschirme
    2.1 Kaufhäufigkeit
    2.2 Markenbekanntheit
    2.3 Kaufpräferenz: Marke oder Preis?
    2.4 Einkaufsstättenwahl
    2.5 Zielgruppen: Digital Natives | Luxus-Consumer | Migranten
    2.6 Wohnsituation: Haushalte mit/ohne Kinder | Mieter versus Eigentümer
  3. Ergebnisse für die Warengruppe Grillgeräte
    3.1 Kaufhäufigkeit
    3.2 Markenbekanntheit
    3.3 Kaufpräferenz: Marke oder Preis?
    3.4 Einkaufsstättenwahl
    3.5 Zielgruppen: Digital Natives | Luxus-Consumer | Migranten
    3.6 Wohnsituation: Haushalte mit/ohne Kinder | Mieter versus Eigentümer
  4. Ergebnisse für die Warengruppe Außenbeleuchtung
    4.1 Kaufhäufigkeit
    4.2 Markenbekanntheit
    4.3 Kaufpräferenz: Marke oder Preis?
    4.4 Einkaufsstättenwahl
    4.5 Zielgruppen: Digital Natives | Luxus-Consumer | Migranten
    4.6 Wohnsituation: Haushalte mit/ohne Kinder | Mieter versus Eigentümer
  5. Ergebnisse für die Warengruppe Garten- und Balkondekoration
    5.1 Kaufhäufigkeit
    5.2 Einkaufsstättenwahl
    5.3 Zielgruppen: Digital Natives | Luxus-Consumer | Migranten
  6. Ergebnisse für die Warengruppe Garten- und Balkonausstattung
    6.1 Kaufhäufigkeit
    6.2 Einkaufsstättenwahl
    6.3 Zielgruppen: Digital Natives | Luxus-Consumer | Migranten

B Wettbewerbsanalysen

  1. Industrie im Portrait
  2. Handel im Portrait

C Die deutsche Garden-Living-Branche in der Rückschau 2010 bis 2017 101

  1. Marktdaten für 6 Warengruppen
    1.1 Umsätze zu Endverbraucherpreisen 2010 bis 2017
    1.2 Pro-Kopf-Ausgaben 2010 bis 2017
  2. Marktdaten für 26 Produktgruppen
    2.1 Umsätze zu Endverbraucherpreisen 2017
    2.1.1 Garten- und Balkonmöbel sowie Auflagen
    2.1.2 Gartenschirme
    2.1.3 Grillen im Garten
    2.1.4 Licht im Garten
    2.1.5 Gartendekoration und -ausstattung
  3. Handelsdaten für 6 Vertriebskanäle
    3.1 Vertriebskanäle Garden-Living-Produkte insgesamt
    3.1.1 Marktanteile 2010 bis 2017
    3.1.2 Umsätze 2010 bis 2017
    3.2 Vertriebskanäle Garten- und Balkonmöbel (inkl. Auflagen)
    3.2.1 Marktanteile und Umsätze 2017
    3.3 Vertriebskanäle Gartenschirme
    3.3.1 Marktanteile und Umsätze 2017
    3.4 Vertriebskanäle Grillen im Garten
    3.4.1 Marktanteile und Umsätze 2017
    3.5 Vertriebskanäle Licht im Garten
    3.5.1 Marktanteile und Umsätze 2017
    3.6 Vertriebskanäle Garten- und Balkondekoration
    3.6.1 Marktanteile und Umsätze 2017
    3.7 Vertriebskanäle Garten- und Balkonausstattung
    3.7.1 Marktanteile und Umsätze 2017

D Die deutsche Garden-Living-Branche in der Vorausschau bis zum Jahr 2025

  1. Marktaussichten
    1.1 Der Trend gestattet Optimismus
    1.2 Doch politische Wirkungskräfte könnten beeinträchtigen
    1.3 Nicht nur ökonomische Einflüsse
  2. Marktszenarien für Garden-Living-Produkte
    2.1 Optimistisches Szenario
    2.2 Pessimistisches Szenario
    2.3 Zukunftsraum
  3. Handelsszenarien für Garden-Living-Produkte
    3.1 Außer beim Online-Handel nur geringe Veränderungen
    3.2 Optimistische und pessimistische Umsatzerwartungen