Blog


Solonummer für Herzchen

15.05.2012 | Autor: Sonja Koschel
Modeprinzessinnen wie Anna, Ashley oder Natalie auf der Homepage styleklicker.net verstehen Kleidung als eine Sprache, mit der sie ihre Persönlichkeit ausdrücken. Wie viele zeitgenössische Fashion Fans kaufen sie bevorzugt in Geschäften jenseits von uniformen Shop in Shop-Konstellationen ein. Das beobachtet auch Axel Augustin vom Bundesverband des Deutschen Textileinzelhandels in Köln. „Es gibt einen großen Trend zur Individualisierung", weiß der Diplom-Ökonom. „Dieser Entwicklung entsprechen heute nicht mehr nur die kleinen Boutiquen, sondern auch mittelgroße Textilmodehäuser."

Und so werden die Kollektionen einzelner Labels jetzt zunehmend dem einzigartigen Gesamtauftritt eines Händlers untergeordnet. Ein prima Beispiel für diese Besinnung auf Originalität ist die Ramelow KG aus Elmshorn. Ein Besuch der Homepage lohnt sich nicht nur auf Grund der Impressionen aus den Geschäften. Mit dem Ramlow TV, dem undogmatisch gemixten Look of the Week (siehe oben) und der bemerkenswerten Fashion Cam beweisen Marc Ramelow & Co. auch darüber hinaus Erneuerungsgeist.

Sie wollen die neuesten Studien zum Thema Wäsche und Berufskleidung kennen lernen? Dann klicken Sie hier!


Axel Augustin, BTE, Geschäftsführer des Bundesverbands des Deutschen Lederwaren-Einzelhandels e.V. (BLE) und des Verbands der Bettenfachgeschäfte (VDB)

Foto oben: Ramelow


Kategorien:
powered by webEdition CMS